Für Eltern

Was ist Teenpower?

Teenpower wurde vor über zehn Jahren in Dänemark von Pia Beck Rydahl entwickelt. Bei dem Konzept handelt es sich um einen Workshop, der speziell für Teenager zwischen 13 und 19 Jahren gedacht ist. Mittlerweile wird Teenpower auch in Deutschland erfolgreich angeboten und findet immer mehr Beachtung.
Jugendliche leben in einer Zeit mit vielen Herausforderungen. Auf der einen Seite steht die persönliche Entwicklung. Auf der anderen Seite der immer komplexer werdende Alltag, aber auch besondere Situationen wie Trennung der Eltern, Familienzuwachs, Umzug, Schulwechsel, Berufsfindung oder Ausbildung, Prüfungssituationen, Partnerschaft…

Teenpower gibt den Jugendlichen Wissen, Tipps und Übungen, wie sie sich besser kennenlernen, zurechtfinden und den Aufgaben gestärkt begegnen können.

In erster Linie geht es um die Stärkung des Selbstwertes.

In der Pubertät können Jugendliche vieles selbst, brauchen jedoch oft noch Hilfestellung.

„Die Jugendzeit besteht aus vielen Experimenten, und Reife entwickelt sich nur dann, wenn die Jugendlichen den Raum und die Möglichkeit dazu bekommen“ – Jesper Juul

Wir Erwachsenen sind nun dazu aufgerufen, sie in dieser bewegten Entwicklungsphase zu begleiten und ihnen ein gleichwertiger Partner zu sein. Jesper Juul wählt hier den Begriff des Sparringspartners. Die Jugendlichen üben, die Bindung an die Bezugspersonen zu lockern, aufzulösen. Es ist wichtig für sie, dass wir ihnen indieser Zeit Vertrauen schenken, auch wenn es manchmal schwer fällt. Wir als Eltern können auch darauf vertrauen, dass wir vieles gut gemacht haben.

„Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.“ – Henry Ford

Es ist ratsam, den Schwerpunkt von der Er-ziehung hin zur Be-ziehung zu verlagern. Diese neue Art der Verbindung kann gelingen, wenn wir die Jugendlichen in ihren Themen ernst nehmen, ihnen Wertschätzung entgegenbringen und das Gespräch auf Augenhöhe führen.
Teenpower unterstützt Jugendliche in ihrer Persönlichkeitsentwicklung und hilft ihnen bei der Entdeckung der eigenen Fähigkeiten und der Förderung einer hohen Eigenmotivation, ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen.
Herauszufinden wer man ist und wofür man steht, sind zwei wesentliche Punkte im Leben eines Jugendlichen. Daneben steht zudem die große Herausforderung sich im sozialen Kontext zu bewegen, zu behaupten und seinen Weg zu finden.

Dieser Schritt braucht Raum und Zeit und eine unterstützende Begleitung. Teenpower kann hier einen großen Beitrag leisten.Schwerpunkte des Kurses sind unter anderem, die eigenen Gefühle kennenzulernen, die eigenen Blockaden zu verstehen, um so in seinem eigenen Tempo wachsen zu können. Das Selbstwertgefühl und Selbstbewusstsein werden damit erheblich gestärkt.

Inhalte des Seminars

  • Selbstbewusstsein & Selbstvertrauen
  • Motivation & Eigenverantwortung
  • Potentiale entdecken & entfalten
  • Ziele finden & erreichen
  • glücklicher & entspannter leben
  • gut gewappnet in die Zukunft gehen
  • gute Balance im Leben, in der Familie, in der Schule finden

Die Jugendlichen sollen freiwillig und von sich aus an diesem Kurs teilnehmen.

„Ich bitte nicht um Wunder, Herr, sondern um Kraft für den Alltag. Lehre mich die Kunst der kleinen Schritte.“ Antoine de Saint Exupéry

Im Vorfeld eines Workshops gibt es immer einen Infoabend für die Eltern der teilnehmenden Jugendlichen.

Kursleitung:

Bernhard Altfeld
Regisseur und Schauspieler
Dipl. Kunsttherapie/Kunstpädagogik Fachrichtung Schauspiel
Teenpower Trainer
Therapeut für systemisches Konflikt und Anti-Gewalt-Training
Geb. 1964, hat einen Sohn

Claudia Kilian
Grundschullehrerin
Therapeutin für Mentales Training, Entspannung und Gesundheit
Therapeutin für systemisches Konflikt und Anti-Gewalt-Training
Geb. 1970, hat einen Sohn

Kontakt:

Bernhard Altfeld
Alfterer Strasse 147
53347 Alfter
Mobil: 0151 – 56 15 83 72
Email: bernhard.altfeld@teenpower-altfeld.de

Eigenverantwortung und Haftungsausschluss

Für alle Teenpower Veranstaltungen gilt:

Wir bieten keine Psychotherapie an. Es ist unser Ziel, zu informieren, zu inspirieren und zu begleiten. Mit seiner / ihrer Anmeldung versichert jeder Teilnehmer / jede Teilnehmerin, die Verantwortung für sein / ihr Tun selbst zu übernehmen. Teenpower Seminare ersetzen keine Therapie. Wir informieren alle TeilnehmerInnen, dass durch diesen Workshop kein Erfolg garantiert wird, was die Heilung von körperlichen, seelischen oder mentalen Leiden oder eine allgemeine Steigerung von Lebensgefühl betrifft. Weder die KursleiterInnen, noch die Organisatoren oder die Leitung von Teenpower können für evtl. auftretende Schwierigkeiten eine Haftung übernehmen.